Spielberichte Saison 2014/2015 2. Mannschaft

08.02.2015 - Zweite nun schon auf Platz 5

 

Mit gutem Gefühl fuhren die "Herbstmeisterbesieger" (so der HBV-Sportwart) zum Tabellenletzten nach Frankfurt. Auch wenn man den Ausfall von Andi und Steffi kompensieren musste, sollte es einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt geben.
 
Den Anfang hatten sich Dieter und Toni vorgenommen. Nach durchwachsenem Start bekamen sie das Spiel deutlich in den Griff und gewannen 21:17 und 21:13. Gleichzeitig ging das Doppel von Karin und Laura, die eigens aus Heidelberg anreiste, zu Ende. Beim 13:21 und 20:22 verpassten sie nur haarscharf eine Überraschung. Bei Christopher und Ralf musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Nach engem 21:19 und 19:21 war beim12:21 leider die Luft raus.
 
Mit Stand von 1:2 gingen Dieter, Toni und Laura in die Einzel. Dieter und Toni hatten Anlaufschwierigkeiten. Während sich jedoch Toni fing und mit 21:15 und 21:18 gewann, musste Dieter nach 17:21 und einem deutlichen 21:4 in den dritten Satz.
 
Zur gleichen Zeit beendete auch schon Laura ihr Spiel. Zur großen Überraschung aller aber als Siegerin: beim 21:15 und 21:17 hielt sie ihre Gegnerin mit langen Bällen kontinuierlich hinten und schaffte den 3:2 Zwischenstand.
 
Dieter schien bei 11:14 schon auf der Verliererseite zu sein, konnte aber nochmal zulegen und brachte das Team mit dem 21:19 mit 4:2 in Führung.
 
Wieder einmal lag es an Christopher, aber auch an Ralf & Karin im Mixed, für Sieg oder Unentschieden zu sorgen. Das Mixed war bis zum Schluss ausgeglichen und ging mit 13:21, 21:16 und 16:21 nur knapp verloren. Christopher hatte sein Spiel eigentlich im Griff, nach 21:15 ging es nach 19:21 aber doch plötzlich in den dritten Satz. Hier gab Christopher dann  richtig Gas und gewann doch deutlich 21:9. 
 
So schnell kann es in dieser Liga gehen: Zum Rückrundenauftakt noch Tabellenschlusslicht, hat man nach diesem 5:3 nun drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz und deutlich mehr Sicherheit für die kommenden Spiele. In der Tabelle steht nun der fünfte Platz zu Buche, bei nur einem Punkt Rückstand auf Platz drei.

25.01.2015 - Sensationssieg gegen Tabellenführer

 

Die Vorzeichen waren für unsere zweite Mannschaft nicht besonders gut, wurde man doch in den letzten 3 Spielen der Hinrunde vom 3. bis auf den letzten Platz durchgereicht.

 

Nach Dieters überstandener OP und seiner Rückkehr zum Team stand zum Rückrundenauftakt gleich das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Maintal an. Zudem musste Karin ersetzt werden, man hatte eigentlich überhaupt nichts zu verlieren.

 

Dieter & Toni machten im ersten Herren-Doppel gleich kräftig Druck. Die Kombination aus Dieters Routine, gepaart mit Tonis Schnelligkeit, ließ den Maintalern beim 21:10 und 21:13 keine Chance. Man kam vom Feld, als auch Ralf und Andi ihren Satz beendeten. Aber das war erst deren 1. Satz, den die beiden nach einem wahren Krimi erst mit 29:27 für sich entscheiden konnten. Nur wenig "entspannter" verlief der zweite Satz (21:19), nach dem es dann 2:0 stand.

 

Dann gingen Steffi und Laura im Damendoppel und Toni im 3. Einzel an den Start. Die Damen hatten es erwartet schwer und mussten sich 7:21 und, nach einer Steigerung, 13:21 geschlagen geben.

 

Toni machte es sich in seinem Einzel nicht einfach, hatte seinen Gegner eigentlich im Griff, doch dann war der erste Satz mit 18:21 doch weg. Jetzt galt es Gas zu geben, was Toni auch tat. Beim 5:1 im zweiten Durchgang musste sein Gegner leider aufgeben. Die 3:1-Führung - fast schon ein Traumstart.

 

Nun schickten sich Dieter im Einzel und Christopher mit Steffi im Mixed an, einen nicht für möglich gehaltenen Punkt zu ergattern. Für Dieter - noch immer nicht im Vollbesitz seiner Kräfte - lief sein erstes Einzel seit über 100 Tagen erstaunlich gut.  Nach dem 21:14 hatte er schon den vierten Punkt vor Augen, wurde nach dem 12:21 aber von der Realität und nachlassender Konzentration und Kraft eingeholt. Auch das Mixed musste sich nach mit 19:21 knapp verlorenem Spiel ins Match zurück kämpfen, was mit 21:17 auch gelang. Im dritten Satz setzte sich aber die Routine der Gegner durdch, die mit 7:21 deutlich gewannen. Dieter stellte inzwischen, nach 8:10 Rückstand sein Spiel um und verlagerte das Geschehen ans Netz. Guten Drops und präzisem Netzspiel konnte sein Gegner nichts mehr entgegensetzen - und das 21:15 sorgte für die erstaunliche 4:2 Führung. Laura fehlte die Praxis, um im Dameneinzel mehr zu erreichen, so lag es wieder einmal an Christopher, für Sieg oder Unentschieden zu sorgen. Nach verschlafenem Beginn, konnte er sich im ersten Satz bei 13:13 absetzen und gab bis zum 21. Punkt keinen Aufschag mehr ab. Der zweite Satz war auch wieder ein Krimi: Beim 8:10 Rückstand wurden seine Drops immer sicherer und er konnte sich beim 20:17 drei  Matchbälle erarbeiten. Leider vergab er alle, so dass das zuschauende Team sich sich Haare raufte. Erst der fünfte Matchball zum 23:21 saß schließlich und machte mit dem 5:3 die Sensation perfekt.

 

Nach ausgelassener Sekt-Runde wollte man sich gleich auf das nächste Spiel in 14 Tagen beim nun neuen Tabellenletzten, 1. Frankfurter BC, konzentrieren. Ein Sieg dort wäre ein Big Point für den Klassenerhalt, der jetzt wieder in greifbarer Nähe ist.

Christopher sorgte in einem äußerst engen Match für den Sieg

 

 

05.10.2014 - Auswärtssieg in Urberach!!!

 

Für das Team um Mannschaftsführer und frischgebackenem EM-Teilnehmer Dieter stand das Auswärtsspiel bei der SG Urberach/Jügesheim an. Auch wenn wegen krankheitsbedingtem Ausfall Karin an die erste Mannschaft abgeben werden musste, konnte die Truppe dank der Unterstützung von Christiane Ortlepp und Manuela Conrad vollzählig antreten. Auch Christopher war wieder mit von der Partie, so dass das Duell der ungeschlagenen Tabellennachbarn trotz des Fehlens von Ralf, Andreas und Karin selbstbewusst angegangen werden konnte.

 

Erwartungsgemäß taten sich Steffi und Christiane im Damen-Doppel schwer und konnten trotz eines achtbaren Ergebnisses die Niederlage nicht verhindern.

 

Dieter und Toni ließen im 1. Satz des 1. Herren-Doppel nichts anbrennen und gewannen 21:15. Umso erstaunlicher, dass im 2. Satz nichts mehr zusammen lief und man schnell 2:11 hinten lag. Im 2. Herren-Doppel lief es ähnlich: Hajo und Matthias, die bisher nur ein Mal zusammenspielen konnten, gewannen den ersten Satz 21:18 und lagen dann 4:8 hinten. Aber während die beiden recht schnell die Kurve bekamen und mit 21:16 den Sack zu machten, hatten Dieter und Toni einen längeren Weg vor sich. Sie blieben immer dran, konnten nach abgewehrtem Satzball bei 21:20 erstmals in Führung gehen und mit 22:20 den 2:1 Zwischenstand sicherstellen.

 

Dann schickte sich Steffi an, im Damen-Einzel weiter an Sicherheit zu gewinnen. Die guten Schläge konnten aber das läuferische Defizit nicht wett machen und sie unterlag mit 12:21 und 8:21.

 

Beim Stand von 2:2 gingen erst Toni im dritten Herren-Einzel und das Mixed mit Christopher und Manu an den Start. Toni machte mit seinem Gegner beim deutlichen 21:9 und 21:3 kurzen Prozess. Im Mixed, in dem Manu das erste Spiel seit Jahren und ohne vorheriges Training bestritt, sah es lange aus, als könnte eine Überraschung gelingen, doch die Routine der Gegner brachte den Ausschlag zum 12:21 und 15:21 und somit dem 3:3 Zwischenstand.

 

Dieter setzte im Spitzen-Einzel inzwischen seine EM-Form um und ließ seinem Gegner beim 21:8 und 21:6 keinerlei Chancen.

 

So hing es (wieder einmal) an Christopher, für Sieg oder Unentschieden zu sorgen. Es folgte ein hoch dramatisches Spiel gegen den wohl stärksten Herren der.

 

Der erste Satz ging äußerst unglücklich 21:23 verloren. Aber Christopher kämpfte und holte sich den zweiten Durchgang mit 21:13. Im dritten Satz zog sein  Gegner aber wieder an, führte schnell und lag immer 2 bis 4 Punkte vorne. Als Christopher beim 14:16 einen Drop nur noch vorm Netz wegkratzen konnte und sein Gegner nur noch ins Feld spielen musste, schien die Niederlage ihren Lauf zu nehmen - doch der Ball ging knapp aus. Christopher raffte sich auf, konnte beim 20:19 erstmals in Führung gehen und lies auch beim Matchball nichts mehr anbrennen. Der umjubelte 5:3 Sieg stand fest.

 

Durch den Sieg hat man sich nach den vorangegangenen beiden Unentschieden nun in der vorderen Tabellenhälfte festgesetzt und kann gelassen dem Spitzenspiel des nächsten Spieltages entgegensehen, wenn man den Tabellenführer aus Bornheim empfängt.

Hier geht´s zur TGD-Homepage mit allen Abteilungen.

Sportega.de ist ein spezialisierter Online-Shop für Badminton Sportwaren

Badminton-Outlet.de - Der Ausrüster für alle Badminton-Begeisterten. 

Termine & Ergebnisse

Trainingszeiten

Dienstag 18:30 - 20:00

Jugend und Schüler

Sporthalle Dietesheim

 

Dienstag 20:00 - 22:00

Erwachsene

Sporthalle Dietesheim

 

Mittwoch 18:30 - 20:00

Erwachsene / Hobby

Sporthalle Dietesheim

 

Mittwoch 20:00 - 22:00

Erwachsene

Sporthalle Dietesheim

 

Kontaktdaten

Dieter Baumgartl
Pommernstr. 4
63179 Obertshausen

Telefon: 06104/75403

 

E-Mail: info@tgd-badminton.de

 

 

...Besucher auf dieser Seite